2. Auflage vom Thurgauer Bauernhof-Wimmelbuch

2. Auflage vom Thurgauer Bauernhof-Wimmelbuch

Drei Jahre nach der ersten Veröffentlichung steht das beliebte Wimmelbuch aus dem Thurgau erneut in den Verkaufsregalen. Das Wimmelbuch gibt anhand von real gezeichneten Bauernhöfen Einblick in die unterschiedlichsten Thurgauer Landwirtschaftsbetriebe. Bereits im 2018 war das Kinderbuch innert kürzester Zeit vergriffen.

Einige Jahre ist es her, seit der Verband Thurgauer Landwirtschaft (VTL) die erste Auflage veröffentlicht hat. Nach dem grossen Verkaufserfolg wird die Wimmelbuchserie nun fortgesetzt. Ab sofort erhältlich ist das Wimmelbuch «Auf dem Bauernhof», welches den Anfang macht. Nächstes Jahr folgt ein weiteres Wimmlbücher «Am Schwingfest».

Der grosse Anfang einer spontanen Idee

Die Idee zum damaligen Buchprojekt kam Manuela Stadelmann, als sie 2017 am BBZ Arenenberg in der regionalen Entwicklung tätig war. Gemeinsam mit einem Team vom VTL und der Thurgauer Illustratorin, Vida Stalder, entstand ein Wimmelbuch, welches die unterschiedlichsten Bauernhöfe aus dem Thurgau präsentierte. Die Bauernhöfe waren wie «in echt» gezeichnet, abgerundet durch Witz und reichlich künstlerischer Freiheit. Das Buch war innert wenigen Monaten ausverkauft.

Rund drei Jahre später folgt die Fortsetzung. «Immer wieder kamen Anfragen, ob wir das beliebte Wimmelbuch wieder produzieren würden», erklärt Manuela Stadelmann die Wiederaufnahme des Kinderbuchklassikers. «Spontan habe ich beim VTL angefragt, ob ich das Buchprojekt für eine Neuauflage übernehmen dürfte», so die Initiantin weiter. Mit Erfolg, wie sich zeigt.

Zusammen mit den ehemaligen Gründern vom MAILA Maislabyrinth, Andreas Beurer und Marc Azzali, schuf Manuela Stadelmann den Verlag «dreifach gmbh».

 

Mit reichlich Herzblut, viel Eigeninitiative und grossen Ideen setzen die drei Jungunternehmer ihre Pläne in die Tat um. Dabei vertrauen sie auf ihre breite Erfahrung und hören stets auf ihr Bauchgefühl. Die drei haben sich grosse Ziele gesetzt: Das Bauernhof-Wimmelbuch soll erst der Anfang einer breiten Wimmelbuchserie sein, in der stets «echte» Situationen und Betriebe gezeichnet werden.

Zurück zum Blog